OpenCV 4.0 und 3.44
Objekterkennung mit OpenCV auf dem Raspberry Pi

OpenCV 4.0 und 3.44

OpenCV ist eine quelltextoffene Software für Bildverarbeitung und Mustererkennung. Die gesamten Quelltexte haben einen Umfang von ca. 80 MB und werden mit CMakeGUI in ausführbaren Code umgewandelt. In meinem Buch wird dabei noch von der OpenCV Version 3.3.0 ausgegangen.

Zugleich folgen die ausführbaren Dateien nun einer anderen Namenskonvention, die Sie hier im Vergleich sehen:

  • OCV330_gtk/bin/cpp-example-convexhull
  • OCV344_gtk/bin/example_cpp_convexhull

In der aktuellen Version von ProgPi.zip (21.1.2019) wird dieser Umstand berücksichtigt und beide Namenskonventionen werden inzwischen mit dem Skript opencvgui.sh gefunden. Die Datei opencvgui.cfg musste dafür allerdings auch geändert werden.

Wenn Sie die Datei ocv_version.cfg entsprechend anpassen, funktioniert das Skript ocv_make.sh wie gehabt.

Die Dokumentation kann inzwischen in fertiger Form von folgender Webseite heruntergeladen werden:

https://opencv.org/opencv-4-0-0.html

Das Skript opencv_doku.sh ist damit nicht mehr notwendig und funktioniert auch nicht mehr, weil die Quellen der Dokumentation nicht mehr wie früher abgelegt sind:

https://docs.opencv.org/3.4.4/

https://docs.opencv.org/4.0.0/

Beispielbilder zu OpenCV finden Sie auf dieser Webseite in der Galerie.

Menü schließen